Offenbar waren die Toten Hosen ein wichtiger Teil seiner Jugend. Nun hat er uns tatsächlich ein kleines, feines Büchlein gewidmet hat, was uns sehr freut. Das Buch trägt den schlichten Namen „Die Toten Hosen“, aber mit einer Bandbiographie hat es nichts zu tun - hier geht es um viel mehr als nur um uns: Thees hat eine Art Rock’n’Roll-Roadmovie aus der norddeutschen Provinz verschriftlicht.

Es ist die Coming-of-Age-Geschichte eines musikbegeisterten Jugendlichen vom Dorf, für den der ganze Wahnsinn 1988 bei einem Tote-Hosen-Konzert begann. Thees war damals 14 und es war sein allererstes Konzert überhaupt. Der Eintritt in eine neue Welt, die sein weiteres Leben bestimmen sollte. Wie er das und viele weitere Anekdoten in seinem Buch schildert, die bis in die Jetzt-Zeit und seine heutige Freundschaft mit uns und unserer JKP-Familie reichen, ist ein großes Lesevergnügen. Uns hat es viel Spaß gemacht, zu lesen, wie Thees anhand seiner Beziehung zu unserer Band seine eigene Geschichte darlegt. Manche Ereignisse sehen wir nun noch mal mit anderen Augen. Ein feines Buch, das wir jedem wärmstens ans Herz legen und das sogar Leuten gefallen wird, die mit den Hosen nicht so viel anfangen können (und mit Thees Uhlmann vielleicht auch nicht).

Selbstverständlich haben wir für Euch auch ein paar Exemplare bei uns im Shop gesichert »

Lesetour 2020

08.01. Osnabrück, Rosenhof
09.01. Bremen, Modernes
10.01. Köln, Gloria
11.01. Berlin, Astra
12.01. Dresden, Schauburg
13.01. Düsseldorf, Savoy
14.01. Hamburg, Laeiszhalle
15.01. Hannover, Pavillion
16.01. Stuttgart, Im Wizemann
17.01. München Muffathalle
18.01. Erfurt, Buchhandlung Peterknecht
19.01. Leipzig, Werk 2
20.01. Wiesbaden, Schlachthof
15.04. A-Linz, Posthof
16.04. A-Wien, Rabenhof
17.04. A-Graz, Literaturhaus
18.04. A-Dornbirn, Spielboden
20.04. CH-Langenthal, Old Capitol
21.04. CH-Zürich, Kosmos
22.04. CH-Thun, Cafe Mokka

Tickets bei ghvc.de »

Die Doku über die große Liverpool Hymne. Mit Joachim Król, Jürgen Klopp, Campino und vielen anderen. Ab 18.05. im Kino!

Schorsch Kamerun ist seit 1984 als Sänger mit seiner Band Die goldenen Zitronen unterwegs und gehört seit 1982 zu unseren engsten und längsten Freunden.

Die Jungs aus Berlin sind eine feine Gang auf die man sich verlassen kann. Wenn sie ein neues Album raus bringen, ist es stets ein besonderes Stück Musik.