Nach längerer schwerer Krankheit ist gestern Nacht unser enger Freund und Manager Jochen Hülder verstorben. Wir sind über 30 Jahre gemeinsam durchs Leben gegangen und haben ihm unglaublich viel zu verdanken.

Ohne ihn wären Die Toten Hosen niemals geworden, was sie heute sind. Er war ein Visionär – seine Ideen, sein Durchsetzungsvermögen und seine Großzügigkeit werden uns fehlen.

Unsere Gedanken sind bei Ute und Julia.

Er ist für uns alle unersetzlich.

In tiefer Trauer Andi, Breiti, Campino, Kuddel und Vom.

Die Toten Hosen und Pro Asyl übergeben dem Bundestag über 30.000 Unterschriften für eine humane Flüchtlingspolitik.

Das Tour-Resümee von Pro Asyl und ein Feedback an euch: Liebe Fans der Toten Hosen, ihr seid Hammer, vielen vielen Dank!

Die Toten Hosen im Gespräch mit Jan Weiler.

Über 50.000 Menschen haben in den vergangenen Monaten unsere Kampagne gegen das Zocken mit Nahrungsmitteln unterschrieben.