„Alles aus Liebe“: Ausverkaufte Fortuna/Hosen-Trikots noch einmal nachbestellbar, um dem Schwarzmarkt das Wasser abzugraben.

Der Andrang war riesig: Schon nach wenigen Tagen waren das „Alles aus Liebe“-Sondertrikot, in dem die Fortuna am 23.11. gegen den FC Bayern auflief, sowie das rot-weiße Retrotrikot ausverkauft. Nachdem kurz darauf bereits die ersten Exemplare zu horrenden Preise bei den einschlägigen Auktionsportalen auftauchten, gibt es jetzt gute Neuigkeiten für alle, die leer ausgegangen sind: die beiden Trikots werden ein letztes Mal nachproduziert und sind in Kürze online vorbestellbar.

Somit haben alle Fans die Chance, das Trikot doch noch zu erwerben. Und auch das schnell vergriffene Retrotrikot wird in Kürze wieder ein letztes Mal vorbestellbar sein.

Zwischen Dienstag, dem 26. November, 14:00 Uhr, und Montag, dem 2. Dezember, 12:00 Uhr, können die Trikots in den Onlineshops der Fortuna und der Toten Hosen verbindlich vorbestellt werden. Die Auslieferung ist für Ende März geplant.

Auch bei der Nachproduktion wird ein Teil des Verkaufspreises direkt an das Nachwuchsleistungszentrum von Fortuna Düsseldorf gehen.

Ein Teil des Erlöses aus dem Trikotverkauf, der am heutigen Dienstag im Onlineshop beginnt, kommt Fortunas Nachwuchsleistungszentrum zu Gute.

Die gemeinsame Geschichte von Fortuna und den Toten Hosen, die teilweise seit Kindertagen Fans sind, beginnt im Jahr 1989: Von jeder Eintrittskarte, die auf der damaligen Tournee verkauft wurde, ging eine D-Mark (die berühmte „Fortuna-Mark“) an den Club, um Jugendspieler Oliver Gensch einen Profivertrag zu ermöglichen und den Transfer von Anthony Baffoe zu bezuschussen. Ein noch größeres Kapitel der Unterstützung durch die Hosen wird kurz nach der Jahrtausendwende geschrieben: In höchster Not entschlossen wir uns, dem in die Niederungen des deutschen Fußballs abgestiegenen und in große finanzielle Not geratenen Verein als Haupt- und Trikotsponsor beizustehen.

Das F95-Trikot mit dem Totenkopf auf der Brust gehört zu dem meistverkauften in der Vereinsgeschichte. Bis heute ist es ein Kultobjekt geblieben. Da es schon längst nicht mehr erhältlich ist, gab es von vielen Fans immer wieder den Wunsch nach einer Neu-Auflage. Heute, 30 Jahre nach Beginn der andauernden Freundschaft, präsentieren Fortuna Düsseldorf und Die Toten Hosen erneut ein gemeinsames Trikot. Fortuna und Die Toten Hosen, das gehört zusammen wie Düsseldorf und Altbier. Das war auch der Gedanke, den wir hatten, als die Idee mit der Neu-Auflage unseres Kulttrikots aus der Oberliga-Zeit aufkam. Umso schöner zu sehen, was daraus jetzt geworden ist. Und dass die Mannschaft mit unserem Logo ausgerechnet gegen die Bayern antritt, da geht so etwas wie ein Kindheitstraum in Erfüllung.

Wie auch die letzten F95-Trikots wurde dieses Trikot erneut vom Verein gestaltet – in enger Abstimmung mit der Band. Der Song „Alles aus Liebe“ dient dabei auf dem schwarzen Trikot als zentrales Gestaltungselement – die Soundkurve des Liedes findet sich in den rot-weißen Querstreifen wieder. Auf der Brust ist der Totenkopf mit Stern im Hintergrund zu sehen, auf dem Ärmel das „Bis zum bitteren Ende“-Logo. Auch der Sonderflock auf der Rückseite des Trikots greift die „Alles aus Liebe“-Soundkurve und den Totenkopf auf. Das „Alles aus Liebe“-Trikot ist ab sofort im kaufmich-Shop und bei Fortuna erhältlich. Am Mittwoch, 30. Oktober, und am Donnerstag, 31. Oktober, jeweils von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, wird es einen Sonderverkauf im Arena-Fanshop geben. Auch vor und nach dem DFB-Pokal-Heimspiel gegen Erzgebirge Aue (30. Oktober) ist das Trikot im Arena-Fanshop erhältlich.

Die gemeinsame Kollektion von Fortuna und den Toten Hosen.

DFB verleiht Julius Hirsch-Preis an die Toten Hosen

Alle Jahre wieder: Der Toten Hosen Bandkalender.

Die Toten Hosen “Alles Ohne Strom“-Tour 2020. VVK-Start 17.10.